Euromaxx Highlights | euromaxx highlights | DW | 07.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

Euromaxx Highlights

Leben und Kultur in Europa

Täuschend echt

Der Südtiroler Johannes Stötter hat mit Camouflage-Bodypainting viele Preise gewonnen, darunter den WM-Titel 2012. Oft inszeniert der 35-Jährige seine Models vor natürlichen Hintergründen - wie Steinen, Holzstrukturen oder Gräsern und erzielt damit erstaunliche Effekte. Die Natur ist die wichtigste Inspirationsquelle des Malers. Für ein Bodypainting benötigt Johannes Stötter fünf bis acht Stunden, mindestens sechs macht er im Monat.

Verführerisch zart

Irene Luft kreiert edle Mode mit Spitze versetzt. Ihre Entwürfe sind eigenwillig, fast schon Skulpturen. Auf der diesjährigen Berliner Fashion Week schickte sie ihre Models mit aus Spitze gefertigten Gasmasken auf den Laufsteg. Bereits zum fünften Mal arbeitete die Münchner Designerin für ihre Kollektion mit Plauener Spitze. Ein Element, das zu ihrem Markenzeichen geworden ist.

Angenehm warm

Baden in heißen Quellen ist auf Island ein nationales Kulturgut. Der Samstag heißt auf Isländisch "Pool-Tag". Wo man sich andernorts in einem Café oder einer Bar trifft, geht der Isländer baden. Weltweit bekannt ist die Blaue Lagune, die 2012 600.000 Besucher hatte. Die Vulkaninsel bietet aber auch viele versteckte heiße Quellen: in Vulkankratern, in Bächen oder in natürlich geformten Becken direkt am Meer.

Verblüffend gut

So genannte Foodblogs - Blogs mit Kochrezepten, oft auch kleinen persönlichen Geschichten und entsprechenden Fotos - liegen in Europa im Trend. Susanne Zimmel - alias "Frau Ziii" - hat mit "Ziikocht.at" den AMA Foodblog Award 2012 gewonnen. Sieschreibt über das Kochen, über die Kräuter aus dem eigenen Garten und über ihre Familie. Wer „Frau Ziii“ im Internet folgt, gewinnt einen kleinen intimen Einblick in ihr Leben. Und die Möglichkeit ihre Rezepte nachzukochen.

Überraschend schwer

Richtig wandern will gelernt sein. Wer nicht alleine in die Berge gehen will, kann einen Bergwanderkurs belegen. Die Nachfrage nach professionellen Wanderkursen ist groß. Mittlerweile gibt es sieben Bergwanderschulen in Deutschland, hinzu kommen Kurse, die der deutsche Alpenverein organisiert. Wandern als Massen-Lifestyle - das hat auch negative Folgen. Zum Beispiel hat die Zahl der Unfälle ungeübter Wanderer deutlich zugenommen. In Kursen lernen Teilnehmer alles Wichtige über Ausrüstung, Orientierung und Wetterkunde - direkt in der Natur.

Audio und Video zum Thema