Erster Weihnachtsmarkt öffnet in Essen | DW Reise | DW | 19.11.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Erster Weihnachtsmarkt öffnet in Essen

Fast 3000 Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland erwarten in dieser Saison Besucher in Vorfreude auf Weihnachten. Vor allem in Nordrhein-Westfalen scheint man die schönste Zeit des Jahres kaum abwarten zu können.

Am Wochenende hat der Internationale Weihnachtsmarkt von Essen bereits seine Lichter glänzen lassen. Das Besondere an diesem Markt sind die Händler, die aus zwanzig Ländern der Welt und Regionen Deutschlands ins Ruhrgebiet nach Essen kommen: Volkskunst aus dem Erzgebirge, Bernsteinschmuck aus dem Baltikum, Modeaccessoires aus Nepal und Kunsthandwerk aus Afrika.

Weihnachtsmarkt am Kennedy-Platz, Glühweinstand, Stadt Essen, Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Europa (picture-alliance/imageBROKER/B. Boensch)

Anstehen für Glühwein

Die Eröffnung 15 Tage vor Beginn der eigentlichen Adventszeit  vom 2. bis 23. Dezember 2018 war so früh wie noch nie. Weihnachtsmärkte öffnen teilweise nicht nur früher, sie bleiben häufig bis nach Weihnachten. "Wenn die Adventszeit immer mehr ausgeweitet wird, verliert sie ihren besonderen Charakter und wird alltäglich", kritisiert Andreas Duderstedt, Pressesprecher der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Vorzeitig, am 19. November, geht es unter dem Motto "Süßer die Glocken nie klingen" auch weiter nördlich im Land, in Hamburg, los. Die Grenze zur konventionellen Weihnachtstradition überschreitet ganz sicher die Veranstaltung "Santa Pauli", die sich selbst als Hamburgs geilster Weihnachtsmarkt bezeichnet.

Deutschland BdT Weihnachstbaumdekoration (picture-alliance/dpa/C. Charisius)

Sinnliches als Weihnachtsbaumschmuck

In diesem Jahr bereits zum 120. Mal startet ab dem 22. November der Weihnachtsmarkt in der Dortmunder Innenstadt und dauert bis zum 30. Dezember. Besucher finden rund 300 Stände mit allem, was ein eher traditioneller Weihnachtsmarkt zu bieten hat. Und dazu den größten Weihnachtsbaum in Deutschland!

Weihnachtsbaum und Weihnachtsmarkt auf dem Hansa Platz, Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Europa (picture-alliance/imageBROKER/S. Ziese)

Weihnachtsmarkt Dortmund

In Bochum gibt es ab 22. November bis zum 23. Dezember in der Innenstadt zwei Attraktionen, auf die die Bochumer besonders stolz sind: Ein fliegender Weihnachtsmann und ein nach offenem Feuer und Ruß riechender Mittelaltermarkt.

BdT Deutschland Fliegender Weihnachtsmann in Karlsruhe (picture-alliance/dpa/R. Wittek)

Hochseilartist Falko Traber als "fliegender Weihnachtsmann"

Der Weihnachtsmann kommt als Hochseilspektakel der Artistenfamilie Falko Traber. Nachdem Kinder den Weihnachtsmann gerufen haben, schwebt dieser auf seinem von Rentieren gezogenen Schlitten in luftiger Höhe über den Platz.

is/ks (wdr, dpa)

Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Weihnachtsmärkte wie in Deutschland - die Auswahl ist riesig. Wir stellen Ihnen zehn Märkte vor, die aus der Masse herausstechen.

 

 

Die Redaktion empfiehlt