Eritrea - Perückenladen Cocoon Hairshop | Planet Berlin - der Weltreiseführer für Deutschlands lebendige Metropole | DW | 15.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Planet Berlin

Eritrea - Perückenladen Cocoon Hairshop

Im Cocoon Hairshop erfüllt Melion Abraha aus Eritrea seit den 1990er Jahren die Wünsche seiner Kundinnen und Kunden. Für Perücken und Extensions importiert er Echthaar aus Asien und Europa nach Schöneberg.

Andauernd kündigt die Klingel an der Tür neue Kunden an. Ihr Alter und ihre Herkunft sind dabei sehr unterschiedlich. Einige kommen in den Cocoon Hairshop, weil ihr eigenes Haar langsam schütter wird und sie nach einer Perücke suchen. Andere haben nicht die Muße, ihre Haare wachsen zu lassen und helfen mit einer Verlängerung nach. Melion Abraha berät sie alle geduldig: "Mein Motto ist: Einfach machen!" Der Eritreer hilft Menschen, gut auszusehen. Sein Heimatland im nordöstlichen Afrika verließ Abraha bereits als Vierzehnjähriger, er flüchtete vor dem Bürgerkrieg in Äthiopien.

Seit nunmehr 28 Jahren lebt er in Berlin. Zwei Ausbildungen hat er hier gemacht, zum Schlosser und IT-Techniker. Beides war nichts für ihn. Sein Bruder brachte ihn dann auf die Idee mit den Perücken und Haarverlängerungen, meistens Echthaar, das er aus Asien und Europa importiert.

Eritrea: Cocoon Hairshop - Für die 360°-Ansicht bewegen Sie den Mauszeiger oder den Finger.

Marktlücke entdeckt

Damit hatte Melion Abraha in den 1990er Jahren eine echte Marktlücke entdeckt. Auf 150 Quadratmetern sind in etlichen Regalen an die 300 Modellköpfe aufgereiht, die das Objekt der Begierde präsentieren. Seit einigen Jahren hat Melion Abraha sogar seine eigene Echthaar-Marke.

In seinem Laden in der Schöneberger Hauptstraße führt Melion Abraha auch selbst Haarverlängerungen durch, ein Prozess, der rund anderthalb Stunden dauert. Außerdem verkauft Melion Abraha in seinen beiden Geschäften Accessoires und verschiedene Kosmetikprodukte: Haar-Öl, gewonnen aus Avocados, Kokosnüssen, Aloe Vera, Papayas und sogar aus Karotten.

Falsche Wimpern in verschiedenen Formen und Größen sind ebenso erhältlich wie Braids, die Flechtfrisuren aus vielen dünnen Zöpfen. Das alles macht die Cocoon Hairshops zum Erfolg: Inzwischen ist Melion Abraha seit 16 Jahren gut im Geschäft und beschäftigt insgesamt neun Mitarbeiter.

Autorin: Masha Slawinski

COCOON HAIRSHOP
Hauptstr. 30
10827 Berlin-Schöneberg

Bildergalerie

WWW-Links