Elisa aus Brasilien | Lernerporträts | DW | 26.09.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Elisa aus Brasilien

Wer wie Elisa sehr gern das Wort „genau“ verwendet, kann missverstanden werden – vor allem, wenn es um das Beherrschen der deutsche Sprache geht. Elisas Traum: eines Tages fließend Deutsch zu sprechen.

Audio anhören 01:56
Jetzt live
01:56 Min.

Elisa aus Brasilien

Name: Elisa

Land: Brasilien

Geburtsjahr: 1988

Beruf: Grundschullehrerin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich an einer deutschen Schule arbeite.

Mein erster Tag in Deutschland war …
an Neujahr 2015.

Das ist für mich typisch deutsch:
Kartoffeln und Wurst.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Die Begeisterung für Fußball.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Berlin. Es ist eine geschichtsträchtige Stadt und sie hat ein vielfältiges kulturelles Leben.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Die Partizip Präsens-Bildung bei Adjektiven.

Mein deutsches Lieblingswort:
genau“. Es war das erste Wort, das ich in der Schule gehört hatte. Ich habe es dann selbst oft und gern verwendet. Der Nachteil: Jede und jeder dachte, dass ich alles verstand, was sie oder er zu mir sagte.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Das ist nicht dein Bier!

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
In Deutschland zu leben, bis ich Deutsch fließend sprechen kann.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads