Eintracht Frankfurt gewinnt DFB-Pokal | Aktuell Welt | DW | 20.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fussball

Eintracht Frankfurt gewinnt DFB-Pokal

3:1! Trainer Niko Kovac hat seinem Kollegen Jupp Heynckes in einem dramatischen Pokalfinale den Renteneintritt vermiest: Kovac entzauberte seinen künftigen Verein Bayern München im 75. Cup-Endspiel.

Eintracht Frankfurt hat den haushohen Favoriten Bayern München düpiert und sensationell zum fünften Mal den DFB-Pokal gewonnen. Die Mannschaft des künftigen Bayern-Trainers Niko Kovac setzte sich im Berliner Olympiastadion mit 3:1 (1:0) durch und startet somit in der kommenden Saison in der Europa League.

DFB-Pokal Finale 2017/2018 FC Bayern München - Eintracht Frankfurt Tor Rebic 1:2 (Reuters/K. Pfaffenbach)

Ante Rebic (M.) - unmittelbar vor seinem 2:1-Führungstreffer

Ante Rebic (11./82.) traf doppelt für die Eintracht, die zuletzt 1988 den Pokal gewonnen hatte. Mijat Gacinovic (90.+6) sorgte für die endgültige Entscheidung. Die Bayern verpassten indes im letzten Spiel unter Trainer-Ikone Jupp Heynckes das zwölfte Double ihrer Vereinsgeschichte. Robert Lewandowski (53.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Mehr dazu in Kürze auf dw.com