Doping: Sport-Gerichtshof kippt Osaka-Regel | Sport-News | DW | 06.10.2011
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Doping: Sport-Gerichtshof kippt Osaka-Regel

Der Internationale Sport-Gerichtshof CAS hat die sogenannte Osaka-Regel gekippt. Das gab der CAS bekannt. Das Schiedsgericht bezeichnete die Regelung der IOC-Exekutive von 2008, derzufolge Athleten nach einer mehr als sechsmonatigen Doping-Sperre nicht an den folgenden beiden Olympischen Spielen teilnehmen dürfen, als "ungültig und nicht durchsetzbar". Von der Osaka-Regel betroffen war unter anderem die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein, die nun an den Winterspielen 2014 in Sotschi teilnehmen darf. (ab,sid)

  • Datum 06.10.2011
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/RpOK
  • Datum 06.10.2011
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/RpOK