Dmytri aus der Ukraine | Lehrerporträts | DW | 14.03.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Dmytri aus der Ukraine

Eine neue Sprache ist für Deutschlehrer Dmytri wie eine neue Welt, in die er seine Schüler gern begleitet – und in der er auch selbst spannende Dinge wie Riesenbratwust oder Grimm-Märchen finden kann.

Audio anhören 02:31

Dmytri aus der Ukraine

Name: Dmytri

Land: Ukraine

Geburtsjahr: 1983

Beruf: Deutschlehrer an einem Gymnasium

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Ihre Logik.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
eine neue Sprache den Zugang zu einer neuen Welt ermöglicht.

Das ist typisch deutsch für mich:
Pünktlichkeit und Qualität.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Bonn und seine Umgebung.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Riesenbratwurst mit Sauerkraut.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Die Märchen von den Brüdern Grimm.

Mein deutsches Lieblingswort:
„Geschwindigkeitsbegrenzung“. Es ist sehr lang, aber die Aussprache macht Spaß.

Mein Tipp für einen spannenden Deutschunterricht:
Grammatik ist manchmal schwer, Praxis hilft beim Lernen sehr! Das kann man mit Lückentexten, Online-Übungen, kooperativem Lernen und Liedern schaffen.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Die Grammatik.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrer:
Wenn meine Schülerinnen und Schüler die Sprachprüfungen beim Goethe-Institut schaffen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads