Dimitrov stürmt gegen Goffin ins Halbfinale | Sport | DW | 15.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Tennis

Dimitrov stürmt gegen Goffin ins Halbfinale

Mit einer regelrechten Galavorstellung spielt sich Tennisprofi Grigor Dimitrov in die Vorschlussrunde der ATP-Finals in London. Im zweiten Spiel der Gruppe setzt sich der Österreicher Dominic Thiem durch.

Lange dauerte es nicht, da durfte der bulgarische Tennisprofi Grigor Dimitrov schon das Siegerinterview geben. Der Weltranglistensechste ließ David Goffin aus Belgien beim 6:0, 6:2 in seinem zweiten Gruppenspiel nicht den Hauch einer Chance. "Es gibt Tage, da gelingt dir alles. Die sind zwar selten, aber heute war so ein Tag", sagte Dimitrov anschließend. "Ich bin stolz auf meine Leistung."

Der 26-Jährige hat in diesem Jahr bislang drei ATP-Turniersiege geholt (Cincinnati, Sofia, Brisbane). Er dominierte das nur 74-minütige Duell mit Goffin nach Belieben. Dem Belgier - immerhin Nummer sieben der Weltrangliste - gelangen im Auftaktsatz nur zwölf Punkte. Die ersten neun Spiele gab Goffin ab, ehe er im zweiten Satz auf 1:3 verkürzen konnte. Dimitrow hatte sich als erster Bulgare für das Einzelfeld des Saisonabschluss-Turniers qualifizieren können.

Thiem mit Mühe gegen Nachrücker

Am Abend schaffte der Österreicher Dominic Thiem in seinem zweiten Turnierspiel den ersten Sieg. Der 24-Jährige bezwang den Spanier Pablo Carreno Busta mit 6:3, 3:6 und 6:4. Der 26-Jährige war für Topstar Rafael Nadal nachgerückt, der sich verletzungsbedingt aus dem Turnier zurückgezogen hatte. Der Weltranglisten-Vierte Thiem brachte sich durch den Erfolg in eine gute Position für den Einzug ins Halbfinale. 

Neben Dimitrov steht Roger Federer bereits als Halbfinalist fest. Der Grand-Slam-Rekordchampion aus der Schweiz hatte sich am Dienstag als erster Profi für die Vorschlussrunde von London qualifiziert. Er setzte sich in drei Sätzen gegen Alexander Zverev durch und steht dadurch bereits als Gewinner seiner Gruppe fest.

asz/sn (sid, dpa)  

 

Die Redaktion empfiehlt