Die fünf besten E-Cards zum Muttertag | Lebensart | DW | 11.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lebensart

Die fünf besten E-Cards zum Muttertag

Typisch: schon wieder den Muttertag vergessen! Wer für Blumen zu spät dran ist, kann seiner Mutter mit einer E-Card eine Freude machen. Hier sind unsere besten virtuellen Grußkarten zum Sofortversand.

Die Geschichte der E-Card

E-Cards, oder "Electronic Postcards", gibt es schon seit 1994. Sie wurden im Media Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) von Judith Donath erfunden. Von der simplen elektronischen Karte in den Neunzigern ist die E-Card zum Milliarden-Business geworden. Heute kann man E-Cards mit interaktiven Spielen, Porträtfoto-Uploads und Animationen verschicken. Hier kommt eine Auswahl der besten E-Cards für den Muttertag:

Hallmark Time Machine

Hallmark ist mit einer enormen Kollektion an elektronischen Postkarten einer der Marktführer in den USA. Seit Kurzem findet man allerdings auch eine Auswahl an Vintage-Postkarten unter dem Titel "Time Machine" auf der Website des Unternehmens. Hier werden historische Hallmark-Postkarten animiert und sind mit Infotext zu den einzelnen Motiven versehen.  Von den goldenen Zwanzigern bis heute kann man dort personalisierte Grüße online versenden. Bestens geeignet für Mütter, die früher alles besser fanden.

Ojolie

Ojolie ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie moderne, gut designte Grußkarten heute aussehen können. Klare Formen, Fonts in Handschrift und Collagen (auch animiert) geben den Look der Website vor. Für Mütter, die Kunst und Design lieben.

Rubber Chicken

Rubber Chicken sticht durch animierte Filme mit Voice-Over unter den E-Card-Anbietern hervor. Es gibt eine große Anzahl an animierten Charakteren, die in verschiedenen E-Cards auftreten. Hier singen Fische und die Präsidentin der USA führt ein, dass jede Woche Muttertag ist. Geeignet für Mütter mit Hang zum Bizarren.

Some eCards

Auf der Website "Some eCards" geht es ungewöhnlich weiter. Hier gibt es simple, pastellfarbene Postkarten mit amüsanten Pointen. "Mama, danke, dass Du immer ein bisschen weniger von mir enttäuscht bist als Papa" ist beispielhaft für "Some eCards". Passend für Mütter mit Sinn für Ironie.

JibJab

Auf JibJab gibt es eine farbenfrohe Auswahl personalisierbarer E-Cards für den Muttertag. Hier kann man Porträts hochladen und sie auf kurze Tanzclips montieren. In den Videos tanzt die Mutter dann in verschiedenen Musikstilen, im souligen R’nB Sound, als Musical-Mom oder als Rapperin. Ein Gruß von Herzen für die Mutter mit Humor.