Deutschland: Krise vertagt, Vertrauen verspielt? | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 05.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Quadriga

Deutschland: Krise vertagt, Vertrauen verspielt?

Eine Last-minute Einigung der Union im Asylstreit verhindert den Bruch der Koalition. Verliert Deutschland seinen Ruf als verlässlicher Partner in Europa? Gäste: Nico Fried (SZ), Tina Hildebrandt (Zeit), Friedrich Thelen (Politikberater).

Video ansehen 42:30
Jetzt live
42:30 Min.

Unsere Gäste:

Tina Hildebrandt leitet das Hauptstadtbüro der Zeit. Sie sagt: „Die CSU hat einen Sieg errungen, von dem sie sich so schnell nicht erholen wird.“

 

 

 

Nico Fried leitet die Parlamentsredaktion der Süddeutschen Zeitung. Er sagt: „Angela Merkel merkt jetzt, dass ihr größter politischer Fehler war, noch einmal anzutreten.“

 

 

 

Friedrich Thelen ist Politikberater. Er sagt: „Der einzige Lichtblick: Der Unions-Schwesternkrieg führte nicht zu Neuwahlen.“