Deutschland-Achter triumphiert auf Rotsee | Sport-News | DW | 15.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Vorbereitungs-Regatta

Deutschland-Achter triumphiert auf Rotsee

Der Deutschland-Achter scheint für die Saisonhöhepunkte gerüstet. Nach dem Sieg im Weltcup-Finale auf dem Luzerner Rotsee geht das DRV-Paradeboot als Favorit in die Ruder-Europameisterschaft und Weltmeisterschaft.

Die Crew des Deutschland-Achters um Schlagmann Hannes Ocik verwies die Konkurrenz aus Australien und den Niederlanden im Endlauf am Sonntag auf dem Luzerner Rotsee mit einem knappen Vorsprung von einer Bootsspitze auf die Plätze zwei und drei.

Aber nicht nur der Achter feierte eine erfolgreiche Generalprobe. Knapp drei Wochen vor der EM in Glasgow und acht Wochen vor der WM in Plowdiw überzeugte auch der siegreiche Frauen-Doppelvierer.

Darüber hinaus gab es zwei zweite Plätze für den Deutschen Ruderverband in den 14 olympischen Wettkampfklassen. Für den aus deutscher Sicht wohl größten Coup sorgte Oliver Zeidler mit Silber im Einer.

jst/sw (dpa/sid)