Deutsche Bahn pimpt ihre Bordbistros | DW Reise | DW | 25.10.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Deutsche Bahn pimpt ihre Bordbistros

In den ICE und Intercity Zügen der Deutschen Bahn wird kulinarisch nachgebessert. Das neue Speisenangebot soll sich am urbanen Lifestyle orientieren, das Preisniveau sinken und der Service noch persönlicher werden.

Hungrige Fahrgäste der Deutschen Bahn werden ab Dezember in allen 650 rollenden Bordrestaurants und Bordbistros auf ein neues Angebot stoßen. Und eventuell in den ersten Wochen in den Genuss von Sonderangeboten kommen, zum Beispiel kostet ein Kaffee dann nur 2,50 Euro statt 3 Euro. 

Bordbistro Deutsche Bahn (Deutsche Bahn)

So soll das Bahnreisen noch mehr Spaß machen

Herzhafte, vegetarische und vegane  Gerichte sowie hochwertige  Zutaten soll es geben und auf Wunsch auch bequem zum Mitnehmen an den Platz - natürlich in umweltgerechter Verpackung.

Die Auswahl in der Speisekarte wird etwas kleiner. Dafür setzt die Bahn noch stärker auf Leibgerichte, die es aber in verfeinerten Varianten geben soll. Etwa Currywurst mit Tortillastreuseln oder Chili mit einem Klecks Schmand. Reisende, die lieber im Bordrestaurant essen, erwartet dort eine neu gestaltete Speisekarte und Geschirrlinie.

Die Deutsche Bahn hat den Anspruch, ein guter Gastgeber für ihre Kunden sein zu wollen. Und dazu gehört auch, dass der Service noch persönlicher werden soll. Je nach Region sollen dann die Gäste von den Servicekräften mit "Grüß Gott" oder "Moin, moin" begrüßt werden.

Bordbistro Deutsche Bahn (Deutsche Bahn)

Deutsche Bahn: ab Dezember neue Zutaten, neues Design , neue Freundlichkeit

Das neue gastronomische Konzept wurde gemeinsam mit Kunden und DB-Mitarbeitern entwickelt und steht ab Dezember 2018 in allen Bordrestaurants zur Verfügung. 

is/ak (dpa, deutschebahn.com)

Die Redaktion empfiehlt