Der Südsudan vor dem großen Referendum | Fokus Afrika | DW | 09.07.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fokus Afrika

Der Südsudan vor dem großen Referendum

Will der Südsudan die Unabhängigkeit?+++Flüchtlinge in Libyen wollen nach Hause+++

default

Im Sudan sind die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen seit einigen Wochen gelaufen. Die Weltöffentlichkeit interessiert sich kaum noch für das Land. Dabei beginnt im Sudan gerade jetzt die wohl kritischste Phase seit der Unabhängigkeit: Im Januar sollen die Bewohner des Südens entscheiden, ob sie unabhängig werden wollen. Diese Volksabstimmung ist Kernstück eines Friedensvertrages zwischen der nordsudanesischen Regierung und den früheren Rebellen der Südsudanesischen Volksbefreiungsfront, kurz SPLM. Der Vertrag beendete 2005 Afrikas längsten Bürgerkrieg.

Der schwere Weg zurück

Europa macht die Grenzen dicht: In den vergangenen Monaten ist die Zahl der Migranten, die illegal nach Italien oder Malta kamen um 90 Prozent gesunken. Viele, die nach Europa wollen, stranden in Libyen. Und weil es dort weder Arbeit noch staatliche Unterstützung gibt, wollen viele von ihnen zurück in die Heimat. Die Vereinten Nationen helfen ihnen dabei. Allerdings haben die längst nicht genug Geld, um allen zu helfen.

Redaktion: Christine Harjes

Audio und Video zum Thema