Der Bücherretter von Belgrad | Reporter - Vor Ort | DW | 05.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Der Bücherretter von Belgrad

Bücher sind seine ganze Leidenschaft: In Belgrad will Viktor Lazic die größte Bibliothek weit und breit aufbauen - allein mit Spenden. Eine Million Bücher hat er schon zusammen, noch lagern sie im Luftschutzbunker.

Video ansehen 12:03
Jetzt live
12:03 Min.

Gefängnisinsassen und Flüchtlinge bekommen von Viktor Lazic Bücher geschenkt, aber ansonsten braucht er jedes Buch für sein großes Projekt: die größte Bibliothek zwischen Wien und Istanbul aufzubauen. Mittlerweile hat sich sein Vorhaben herumgesprochen, immer häufiger rufen Angehörigen von Verstorbenen an, um ihm den Bücher-Nachlass zu spenden. Hilfe vom Staat bekommt Lazic nicht, von den Kultur-Institutionen wird er weitgehend ignoriert. Nur ein paar weitere Bücher-Verrückte helfen ihm bei seinem großen Projekt. Doch es gibt auch manche, die von Viktor Lazics Idee wenig begeistert sind.

Literatur im Bunker - Der Bücherretter von Belgrad
Eine Reportage von Nader Alsarras