Datendrosselung nicht erlaubt (30.10.2013) | Podcast Wirtschaft | DW | 30.10.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Datendrosselung nicht erlaubt (30.10.2013)

Geht das deutsche Arbeitsmarktwunder zu Ende? +++ Darf die Deutsche Telekom die Surfgeschwindigkeit drosseln? +++ Machen Google und Co. San Francisco kaputt?

Audio anhören 11:11
Jetzt live
11:11 Min.

Wirtschaft (30.10.2013)

Mehr als 42 Millionen Jobs gab es im September in Deutschland, so viele wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung. Auf der anderen Seite haben die Arbeitslosen wenige Chancen, ins Berufsleben zurückzukehren.

Niederlage für die Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom wollte die Geschwindigkeit des Surfens herabsetzen, sobald bei einem Kunden eine bestimmte Datenmenge überschritten wird. Mit dieser Ankündigung löste sie im Frühjahr einen Sturm der Entrüstung aus. Um die Gemüter zu beruhigen, ruderte das Bonner Unternehmen etwas zurück. Und nun wurde die Drosselung von einem Gericht ganz gekippt. Während die Telekom in die Röhre schaut, freuen sich die Verbraucherschützer.

Keine perfekte Symbiose mehr

San Francisco und Silicon Valley - das galt jahrzehntelang als perfekte Symbiose: In der Stadt Hippiekultur, Kunst, Musik und Gay Pride, vor ihren Toren technische Innovation und wirtschaftlicher Erfolg von Apple, Facebook, Google und Co. Doch nun mehren sich die Stimmen kritischer Intellektueller: Sie sehen die Kultur ihrer Stadt in Gefahr, weil z.B. dort, wo der Google-Bus die Mitarbeiter einsammelt, die Mietpreise ins Unermessliche steigen.

Technik: Jan Eisenberg
Redakteurin am Mikrofon: Zhang Danhong

Audio und Video zum Thema