Das Lufthansa-Niki-Desaster und die EU | Start | DW | 14.12.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Start

Das Lufthansa-Niki-Desaster und die EU

Fluggäste im In- und Ausland gestrandet +++ WTO anscheinend handlungsunfähig +++ Netzneutralität in den USA und Europa

Audio anhören 15:22

Niki

Über Nacht stellt die insolvente Niki-Airline den Flugbetrieb ein - und bringt Kunden im In- und Ausland in Nöte. Zwar springen andere Fluglinien ein, um Zehntausende Passagiere zurückzuholen - doch ist der Ärger groß. Nach den Turbulenzen um die Pleite der Niki-Mutter Air Berlin hätten die Flugreisenden sicherlich nicht damit gerechnet, dass man sie schon wieder im Regen stehen lässt.

WTO

Die Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) in Buenos Aires ist nach massiver US-Kritik ohne jeden Fortschritt beim Abbau weltweiter Handelshürden zu Ende gegangen. Folgerichtig spricht WTO-Generalsekretär Acevedo von einer Enttäuschung.

USA Netzneutralität

Die US-Telekomaufsicht FCC in Washington will heute die Netzneutralität kippen. Damit ist die Gleichbehandlung von Daten bei der Übertragung im Internet gemeint. Mit der republikanischen Mehrheit im Rücken dürfte der Aufsicht eine Neuregelung gelingen. Die Behörde plant, eine teure Überholspur im Internet einzurichten. Die Internet-Firmen im Silicon Valley warnen bereits vor unfairer Behandlung. Besonders betroffen: Kleine Startups.

EU Netzneutralität

Wie steht es hier bei uns um das Thema? Welche Regelung gilt in der Europäischen Union?

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

 

WWW-Links