Das Liga-Barometer | Fußball | DW | 19.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Das Liga-Barometer

Wir halten den Finger an den Puls der Liga und lehnen uns aus dem Fenster. Ein Mitglied der DW-Sportredaktion blickt auf die bevorstehenden Bundesliga-Partien. Den 6. Spieltag tippt Andreas Sten-Ziemons.

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Braunschweig 2:0
Auswärts bekommen die Gladbacher bislang nichts auf die Reihe, wie gut, dass man alle zwei Wochen zu Hause spielen darf. Braunschweig hat zwar zuletzt den ersten Punkt geholt, aber das war gegen äußerst schwache Nürnberger. Gegen Gladbach reicht es nicht: Borussia gewinnt 2:0.

1. FC Nürnberg – Borussia Dortmund 1:3
Am vergangenen Wochenende zeigte der "Club" in Braunschweig eine unterirdische Leistung. Das wird gegen Dortmund zwar besser, aber Punkte springen trotzdem nicht heraus. Schließlich muss sich der BVB den Neapel-Frust von der Seele schießen. Nürnberg verliert mit 1:3.

Andreas Sten-Ziemons (Foto: DW)

Andreas Sten-Ziemons aus der Sportredaktion

VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim 3:2
Gegen Wolfsburg rappelt es bei Hoffenheim traditionell in der Kiste. 2,4 Gegentore bekommen die Hoffenheimer im Durchschnitt von den "Wölfen" eingeschenkt. Bei denen fehlt der erneut gesperrte Gustavo. Ganz sattelfest ist der VfL hinten daher auch nicht. Endergebnis: 3:2 für Wolfsburg.

Hamburger SV – Werder Bremen 2:1
Als Rodolfo Cardoso vor zwei Jahren als Interimscoach beim Hamburger SV einsprang, gelang ihm im ersten Spiel ein Sieg gegen Stuttgart. Diesen Erfolg wiederholt der Argentinier auch bei seinem zweiten Engagement auf der HSV-Bank. Die Hamburger gewinnen das Nordderby gegen Werder mit 2:1.

FSV Mainz 05 – Bayer Leverkusen 1:2
Auch Leverkusen hat in der Champions League verloren und von Manchester United seine Grenzen aufgezeigt bekommen. Darunter muss nun Mainz leiden. Die "Werkself" zeigt, dass sie es besser kann und setzt sich in Mainz mit 2:1 durch.

Hannover 96 - FC Augsburg 1:1
Hannover ist zu Hause bisher eine Bank - der FC Augsburg hat einen Lauf und ist so weit oben in der Tabelle, dass ihm fast schwindelig werden muss. Heimstärke gegen Euphorie, das neutralisiert sich. Hannover und Augsburg trennen sich 1:1.

FC Schalke 04 – FC Bayern München 2:2
Die Triple-Bayern sind noch nicht in der Lage zu brillieren. Das zeigen sie einmal mehr beim Spiel auf Schalke. Die Schalker nehmen den Schwung aus der Champions League mit, zeigen erneut eine stabile Leistung und luchsen dem Rekordmeister einen Punkt ab. Das 2:2 liefert Bayern-Sportdirektor Matthias "Motzki" Sammer weitere Gründe, sich über sein Team zu beschweren.

SC Freiburg – Hertha BSC 1:2
Ab dieser Woche muss der SC Freiburg zeigen, wie gut er mit der Doppelbelastung aus Europa League und Bundesliga zurechtkommt. Gegen die Hertha gelingt das noch nicht. Rund 65 Stunden nach dem Abpfiff gegen Liberec setzt es gegen Berlin eine Heimpleite. Freiburg verliert mit 1:2.

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt 3:2
Trainer weg, Krise weg, schlechte Ergebnisse weg. Der VfB ist wieder da! Gegen die Eintracht setzen die Schwaben ihren Aufwärtstrend fort und gewinnen mit 3:2.

Dieser Tipp landet auch im Kick-Off!-Tippspiel, wo wir unter dem Namen DW Sport im Rennen sind.

Und so haben wir am 5. Spieltag getippt:
Fünfmal lag die Kollegin Olivia Fritz zumindest in der Tendenz richtig. Da Tordifferenz und exaktes Ergebnis aber leider bei keiner der neun Partien stimmten, ergab das fünf Punkte, die unsere Redaktion auf Platz 950 in der Gesamtwertung brachten.