Das endgültige Aus für TXL | Wirtschaft | DW | 04.05.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Berlin

Das endgültige Aus für TXL

Nun ist der alte Berliner Flughafen Tegel auch juristisch tot. An diesem Dienstag endet nach 46 Jahren die sogenannte Betriebspflicht für den City-Airport. Der neue Flughafen in Schönefeld wartet auf bessere Zeiten.

Das rechtliche Ende Tegels wurde vor wenigen Tagen in dürren Worten verkündet: "Die Betriebspflicht für den vormaligen Flughafenstandort Berlin-Tegel (TXL) endet am 4. Mai um 24 Uhr", so ein Sprecher der bisherige Betreiber, der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB). Diese Betriebspflicht hatte noch für den Fall gegolten, dass es beim neuen Berliner Flughafen BER in der Anfangsphase zu Problemen kommen sollte. Der eigentliche Umzug zum neuen Flughafen in Schönefeld war vor sechs Monaten.

"Ab dem 5. Mai ist das Gelände auch im rechtlichen Sinne kein Flughafen mehr", so der Betreiber. Bereits an diesem Dienstag will die FBB erste Gebäude an das Land Berlin übergeben. Das Land kümmert sich in Zukunft um das Areal in Tegel: In das ikonische Hauptterminal des ehemaligen Flughafens soll die Beuth-Hochschule für Technik einziehen.

Deutschland Berlin Flughafen Tegel | Architekten Meinhard von Gerkan & Volkwin Marg

Im alten Sechseck von Tegel - bald Sitz einer Technik-Hochschule

Auf dem Gelände des Flughafens sollen auch 5000 neue Wohnungen in Holzbauweise sowie ein Technik- und Industriepark entstehen. Geflogen wurde von dem Airport seit 1974. Von den rund 36 Millionen Fluggästen in Berlin 2019, im Jahr vor der Corona-Krise, reisten rund 24 Millionen über Tegel.

Der neue Berliner Flughafen BER funktioniert nach vielen Krisen und überlanger Bauzeit inzwischen problemfrei, allerdings wird er in der Corona-Krise kaum frequentiert. Selbst zu Hochzeiten wie den Osterferien unlängst nutzten pro Tag nur etwa 15.000 Passagiere den Airport, ein Bruchteil dessen, was vor der Pandemie in Berlin üblich war. Im alten Flughafen Tegel wurde inzwischen ein Corona-Impfzentrum eingerichtet.

ar/hb (dpa, rtr – Archiv)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema