Crash - Nach der Krise ist vor der Krise | DokFilm | DW | 06.04.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Crash - Nach der Krise ist vor der Krise

Warum steht die Welt wieder und wieder vor einer Finanzkrise? Woher kommen die Risiken? Der Film gibt Denkanstöße, wie sich die Finanzwelt neugestalten lässt, um für kommende Aufgaben besser gerüstet zu sein.

Video ansehen 42:36

Seit 2008 ist das Vertrauen zwischen Bürgern und Finanzmarkt tief erschüttert. Viele Menschen fühlen sich hilflos und von den Ereignissen überrollt. Wie ist es überhaupt so weit gekommen? Und wird es eines Tages gelingen, aus dieser elenden Krisenspirale auszubrechen? Die vielen Milliarden, mit denen jongliert wird, bringen keine Zinsen für die Ersparnisse einfacher Leute - für sie ist es, als hätte man ihre Brieftaschen verhext! Nach der Fassungslosigkeit angesichts der Exzesse der Finanzwelt macht sich nun Wut breit: Mit dem bisherigen Wirtschaftssystem, in dem das Geld die absolute Macht besitzt, muss endlich aufgeräumt werden. Politisch hat sich seit der letzten Krise kaum etwas zum Besseren verändert, eher im Gegenteil. Das aktuelle Wirtschafts- und Finanzsystem gehört auf den Prüfstand. Nur so können die wirtschaftlichen, politischen und klimatischen Herausforderungen von morgen, die aktuell durch die Corona-Krise noch größer werden, bewältigt werden. Die Dokumentation lässt Wirtschaftswissenschaftler, Historiker, Journalisten, Künstler und Aktivisten zu Wort kommen.