Chinesische Investoren in Afrika | Wirtschaft | DW | 24.08.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chinesische Investoren in Afrika

Rund 2000 chinesische Unternehmen machen in Afrika Geschäfte. Sie investieren vor allem in Infrastruktur: also Straßen und Schienennetze. Allerdings werden einheimische Arbeitskräfte dabei nach Ansicht von Gewerkschaftern ausgenutzt.

Video ansehen 01:17
Jetzt live
01:17 Min.