Chile - Spezialitätenladen South Embassy | Kultur | DW | 15.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Planet Berlin

Chile - Spezialitätenladen South Embassy

Die Chilenin Cecilia Fuentes Ibarburu sieht sich als Botschafterin der Kultur Südamerikas. In ihrer South Embassy in Mitte verkauft sie Wolle von Alpakas, Dekofiguren, Mode und Weine.

Video ansehen 04:10

Planet Berlin: Cecilia Fuentes aus Chile

Reich bestickte Kleider aus Mexiko, weiche Alpakaschals aus Peru,  Schmuckdesign vom Amazonas, typische Filzhüte aus Ecuador  – das kleine Kaufhaus in Berlin-Mitte wirkt wie eine südamerikanische Wunderkammer. "Ich habe 2000 verschiedene Produkte im Sortiment!" Cecilia Fuentes Ibarburu sprüht geradezu vor Ideen – und weiß zu begeistern. "Ich bin einfach an allem interessiert,  das ist das Problem", meint sie lachend.

In ihrer Heimat Chile hatte sie eine Modemesse organisiert, dabei neue Designer und lokale Stoffe aus der Wolle von Alpakas und Vikunjas entdeckt. Das könne man besser vermarkten, fand sie: "Deshalb habe ich South Embassy gegründet und kam mit dem Projekt nach Berlin." Ihr Flagship-Store South Embassy in der Shoppingmeile rund um die Alte Schönhauser Straße in Berlin-Mitte ist dabei vieles zugleich: Einzel- und Großhandel für Mode, Design, Deko, Medien, Weine und Spezialitäten aus ganz Südamerika, aber auch Veranstalter von Latin-Events und Treffpunkt der Community.

Chile: South Embassy - Für die 360°-Ansicht bewegen Sie den Mauszeiger oder den Finger.

Bunte Oase bei kaltem Wetter

Zum Laden gehören  auch ein Online-Shop und eine Online-Galerie. "Ich verstehe South Embassy wörtlich: eine Botschafterin für südamerikanische Kultur und Geschäfte zu sein, Leute zusammenzubringen und mitzuhelfen, hier oder in Südamerika Geschäftsideen zu verwirklichen." Die Chilenin landete nach ihrem Tourismus- und Industriedesignstudium zufällig in Deutschland: Beim Skifahren verliebte sie sich in einen Münchner und ging mit ihm nach Bayern. Deutsch lernte sie im Münchner Bach-Chor: "Ich habe meine eigene Methode entwickelt", erzählt sie. "Wenn man in einer Fremdsprache singt, erlernt das Unterbewusste automatisch die Sprache und die Sprachmelodie."

Für Cecilia Fuentes Ibarburu sind ihre Waren nicht nur Konsumartikel: "Hinter jedem Produkt steht eine Geschichte, stehen Menschen und Kultur." Ihre Kundschaft besteht aus Latinos, Berlinern aus dem Viertel und Touristen. "Gastlichkeit gehört für mich einfach dazu, ich will auch diese Wärme vermitteln. Das Wetter in Berlin ist oft kalt, es gibt wenig Farben im Winter. Der Laden soll eine Oase sein, mein Zuhause, wo ich die Leute empfange." 

Autor: Friedhelm Teicke

SOUTH EMBASSY
Alte Schönhauser Str. 33-34
10119 Berlin-Mitte

Bildergalerie

Audio und Video zum Thema