Chemiekonzern Akzo streicht Stellen und setzt Aktienrückkauf aus | Wirtschaft | DW | 29.09.2008
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Chemiekonzern Akzo streicht Stellen und setzt Aktienrückkauf aus

Der niederländische Chemiekonzern Akzo Nobel hat den Abbau von mindestens 3.500 Stellen angekündigt. Außerdem werde man sein geplantes Aktienrückkaufprogramm aufgrund der Turbulenzen an den Finanzmärkten aussetzen, teilte der Konzern mit. Für das Gesamtjahr 2008 bekräftigte der weltgrößte Hersteller von Lacken seine bisher ausgegebenen Ziele. Die Niederländer rechnen mit einem Gewinn von 1,87 Milliarden Euro.

  • Datum 29.09.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/FRBH
  • Datum 29.09.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/FRBH