Bildbearbeitungs-Apps im Test: ″Unfold″ | Digitales Leben | DW | 07.04.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Digitales Leben

Bildbearbeitungs-Apps im Test: "Unfold"

Wer mit dem Smartphone fotografiert und schnell schöne Ergebnisse teilen will, braucht effektive Tools zur Bildbearbeitung. DW Digitales Leben testet die beliebtesten Apps. Diese Woche: "Unfold".

Instagram Stories ist eine der beliebtesten Funktionen der Instagram-App. „Unfold“ richtet sich an häufige Stories-Nutzer und bietet eine Vielzahl von Templates, Texttools, Fonts und Stickern. Mit mehr als 200 Templates aus Sammlungen wie „Film Frames“ und „Ripped Paper“ könnt ihr eure Fotos, Videos und Boomerangs aufwerten und direkt über Instagram veröffentlichen. Die App wurde 2018 gestartet und steht kostenlos für iOS und Android zum Download zur Verfügung.

 

Die App ist zwar kostenlos, aber zusätzliche Pakete mit Filtern oder Vorlagen kosten Euch zumindest ein paar Euro. Angesichts der geringen Anzahl von nur zehn vorgefertigten Filtern ist es sinnvoll, das eine oder andere zusätzliche Paket zu erwerben. Andernfalls würden wir für Benutzer, die gerne einfach nur ab und zu ein oder zwei Bilder auf Instagram oder einer anderen Plattform veröffentlichen, eine andere App mit einer größeren Auswahl an Filtern in Betracht ziehen. Mit „Unfold“ könnt Ihr Eure Instagram Stories aber auf jeden Fall aufwerten.

 

Top 3 Pros:

- mehr als 200 Vorlagen

- elegantes Design

- zusätzliche Vorlagenpakete erhältlich (mit Extrakosten verbunden)

 

Top 2 Cons:

- nur zehn Filter in der kostenlosen Version

- Unbequemer Weg bei der Freigabe für andere Apps als Instagram

 

Preis: Kostenlos für iOS und Android mit In-App-Käufen

Hersteller: Unfold Creative