Bierfestival Berlin - der ″längste Biergarten der Welt″ | DW Reise | DW | 03.08.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Bierfestival Berlin - der "längste Biergarten der Welt"

Die Hauptstadt feiert an diesem Wochenende das 22. Internationale Berliner Bierfestival. Mit 2,2 km Länge ist die Strecke laut Guinness World Records der "längste Biergarten der Welt".

2200 Meter Hopfen und Malz! Auf dem 22. Internationalen Berliner Bierfestival präsentieren an diesem Wochenende 350 Brauereien aus 90 Ländern mehr als 2400 verschiedene Bierspezialitäten. Darunter koreanisches Lagerbier, Erbsenbier aus Litauen, Kunstmann Bier aus Chile, Sona Premium Lager aus Indien und ein tschechisches Gurken-Ale. Die Stände reihen sich auf der Karl-Marx-Allee zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor aneinander. Mit 2,2 km Länge ist die Strecke laut Guinness World Records der "längste Biergarten der Welt".

Die Großveranstaltung widmet sich in diesem Jahr den "Bieren vom anderen Ende der Welt". Unter dem Motto "Neuseelands Hopfenseite" stehen dabei vor allem fünf neuseeländische Brauereien im Mittelpunkt.

Mehr als 30 Grad in der prallen Sonne, dazu ein paar Liter Bier - eine nicht ganz ungefährliche Kombination. Das  Bierfestival soll laut Veranstalter trotz starker Hitze und viel Bier kein reines Saufgelage werden. Angebote wie Flatrate-Trinken, die zu unbegrenztem Konsum einladen, gibt es nicht. Bei der starken Hitze sei es sinnvoller  einen 200-Milliliter-Probierkrug zu erwerben und genussvoll zu trinken. 

Zum 22. Internationalen Berliner Bierfestival werden auch in diesem Jahr mehr als 800.000 Besucher erwartet, um Hopfenspezialitäten aus aller Welt zu probieren. Für die richtige Grundlage sorgen Street-Food-Stände und auf 19 Bühnen gibt es Live-Musik.

Der Eintritt ist frei, Freitag 12 bis 0 Uhr, Sonnabend 10 bis 0 Uhr, Sonntag 10 bis 22 Uhr. 

Seit 1997 feiert die deutsche Hauptstadt das deutsche Nationalgetränk mit dem Internationalen Berliner Bierfestival.

at/ks (dpa, BZ)


Die Redaktion empfiehlt