Berliner Bahnhof Zoo nach Feuer evakuiert | Aktuell Deutschland | DW | 31.12.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Berlin

Berliner Bahnhof Zoo nach Feuer evakuiert

Feuerwehr-Alarm am Silvestertag: Dichter Qualm steigt aus dem Gebäude im Berliner Westen. Ursache ist ein Brand auf einer benachbarten Baustelle. Der Zugverkehr wird unterbrochen.

Berlin Rauch im Bahnhof Zoo (picture-alliance/Twitter Bundespolizei/Bundespolizei Berlin)

Feuer in der Nähe des Bahnhof Zoo

Der Bahnhof ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der deutschen Hauptstadt. Die starke Rauchentwicklung an der Station "Zoologischer Garten" erschien bedrohlich und ließ die Feuerwehr zu einem Großeinsatz ausrücken.

Ein Reisender wurde leicht verletzt. 15 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Ein Zug mit 250 Fahrgästen, der in dem Bahnhof in dichten Qualm geriet, wurde wieder herausgezogen und zur Haltestelle Tiergarten zurückgeleitet, wie die Bundespolizei berichtete.

Berlin Rauch im Bahnhof Zoo (picture-alliance/dpa/J. Carstensen)

Feuerwehr mit Löschfahrzeugen vor Ort

Die Rauchwolken waren durch einen Brand in einer angrenzenden Baustelle verursacht worden. Dort sei in einer Zwischendecke ein Feuer ausgebrochen, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit.

Der Bahnhof im Bezirk Charlottenburg wurde schließlich erst einmal komplett evakuiert. Der S-Bahn-Verkehr war unterbrochen, ebenso der Regionalverkehr.

SC/jj (afp, dpa)