Berlin Music Week: PopXport auf Bootstour | Pressemitteilungen | DW | 02.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Berlin Music Week: PopXport auf Bootstour

Die Deutsche Welle lädt am Donnerstag, 5. September, gemeinsam mit der Initiative Musik im Rahmen der Berlin Music Week Fachleute aus dem In- und Ausland zu einem Bootsshowcase auf der Spree ein.

Sanfte Töne: Singer-Songwriter David Lemaitre

Sanfte Töne: Singer-Songwriter David Lemaitre

Über 50 Journalisten und Booker erleben bei „Wunderbar – German Bands On Board“ die drei aufstrebenden Acts Pool, Ballett School und David Lemaitre. Das Ereignis wird präsentiert von PopXport, dem wöchentlichen TV-Magazin der DW.
Für Rolf Rische, Leiter Gesellschaft und Dokumentationen, ist die Beteiligung von PopXport ein logischer Schritt im Rahmen der Medienkooperation mit der Initiative Musik: „Beim Showcase können wir einem internationalen Fachpublikum zeigen, über welches Musikpotenzial unser Land verfügt. Neben bekannten deutschen Acts wie Rammstein, Tokio Hotel oder Paul Kalkbrenner gibt es viele neue Bands, die international mehr Aufmerksamkeit verdienen.“

„Unsere Bootsshowcases sind gern genutzte Highlights, um Künstler zu verpflichten“, sagt die Geschäftsführerin der Initiative Musik, Ina Keßler. Für die Künstler und deren Management sei es der perfekte Ort, um neue Exportkontakte zu knüpfen.

Auf der Schiffsbühne steht am Donnerstag unter anderem David Lemaitre. Der Wahlberliner ist einer der Newcomer des Jahres. Auf seinem kürzlich erschienenen Debütalbum „Latitude“ überzeugt der gebürtige Bolivianer mit hingebungsvollem Gesang und zurückhaltender bis beschwingter Folkmusik. Dazu bietet das in Berlin ansässige Quartett „Ballet School“ eine Fusion aus 80s-Pop, Shoegaze und R’n’B. Außerdem können sich die Gäste auf das Hamburger Trio Pool freuen, das erfrischenden Indie-Rock bietet.

Ab September auch in Einsfestival

PopXport stellt wöchentlich herausragende Interpreten und Bands aus Deutschland vor, zeigt die neuesten Trends und berichtet über wichtige Musikveranstaltungen. In jeder Ausgabe gibt es Videoclips von aktuellen Hits und Popklassikern in voller Länge. Außerdem bietet das Magazin einen Überblick über die interessantesten Neuerscheinungen und Kurzmeldungen aus der Musikszene. Popxport wird auf Deutsch, Englisch und Spanisch produziert. Ab 10. September ist die Sendung auch bei Einsfestival zu sehen.

PopXport ist Medienpartner der Berlin Music Week und der Initiative Musik, der Fördereinrichtung der Bundesregierung für die Musikwirtschaft in Deutschland. Jeden Monat porträtiert das Magazin zudem einen von der Initiative Musik unterstützen Act.

Kontakt:
Reiner Schild, T. 030.4646.6529; reiner.schild@dw.de

2. September 2013
68/13

WWW-Links