Barroso: kein Geld für Nokia-Verlagerung nach Rumänien | Wirtschaft | DW | 16.01.2008
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Barroso: kein Geld für Nokia-Verlagerung nach Rumänien

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat europäische Hilfen für die Verlagerung der Bochumer Nokia-Fabrik nach Rumänien ausgeschlossen. Es habe Geld für die Erschließung von Industrieparks gegeben, aber keine Strukturmittel für die Verlagerung von Betrieben, sagte Barroso am Mittwoch im Straßburger Europa-Parlament. Einige Abgeordnete bezweifelten Barrosos Darstellung und forderten weitere Aufklärung.

  • Datum 16.01.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/Cr0R
  • Datum 16.01.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/Cr0R