″Ausfahrt Kultur″: Mit der DW durch Deutschland | DW Reise | DW | 05.11.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Sachsen

"Ausfahrt Kultur": Mit der DW durch Deutschland

Eine Tour zu den Kulturschätzen des Freistaats Sachsen bildet den Auftakt der multimedialen DW-Reihe "Ausfahrt Kultur", die am 6. November startet.

Muskauer Park mit Schloss im Hintergrund. Davor posiert Moderatorin Hannah Hummel.

Muskauer Park mit Schloss bilden den Startpunkt von "Ausfahrt Kultur"

Reisen ist wieder möglich und viele Menschen sind nach der Corona-Pause froh, endlich unterwegs zu sein. Welche Reiseziele in Deutschland einen Besuch wert sind, lässt sich nun auch mit der DW entdecken. "Hi, Ich bin in der Nähe von Dresden unterwegs. Ich fahre mit meinem kleinen grünen Käfer zu Orten, von denen ich mir eine ganze Menge Romantik verspreche," lädt Hannah Hummel zur Erkundungstour durch den Freistaat Sachsen ein. Die deutsch-schottische Moderatorin fühlt sich richtig wohl hinter dem Steuer ihres kleinen VW-Käfers, in dem sie zu kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten fährt.

Zuerst steuert sie das Schloss Moritzburg an. Ein Prachtbau aus der Zeit des Barocks, der aber erst im 18. Jahrhundert unter August dem Starken vollendet wurde. Von dort führt die Route weiter nach Radebeul - mitten in die Welt des Weinbaus. Das nächste Ziel liegt nicht weit entfernt und ist mit dem Wilden Westen und einem sehr bekannten Abenteuerschriftsteller verknüpft: Karl Mays Geburtshaus ist heute ein Museum. Diese Ziele bilden den Auftakt der ersten Folge der neuen Staffel "Ausfahrt Kultur", einem Multimedia-Projekt der Deutschen Welle.

Video ansehen 00:30

Ausfahrt Kultur

Mit dem VW-Käfer Sachsen entdecken

Auf ihrer Reise durch Sachsen nimmt sich Hannah Hummel viel Zeit und bringt ihre persönlichen Erfahrungen ein. Der Muskauer Park, den Hummel in der zweiten Folge ansteuert, ist beispielsweise von den englischen Landschaftsgärten beeinflusst, wie die Deutsch-Schottin von dem Direktor des Parks lernt. Natur und Kultur fügen sich zu einem Gesamtkunstwerk zusammen.

Die siebenteilige Reihe, die am 6. November in den TV-Programmen DW Deutsch, DW Deutsch+ und DW English, auf YouTube sowie auf dw.com startet, gleicht einer Grand Tour.

Hannah Hummel blickt aus ihrem VW-Cabriolet in die Kamera

Ökologisch unterwegs im umgebauten VW-Käfer

Vom Schloss Moritzburg nahe Dresden und dem Fürst Pückler Park in Bad Muskau geht es weiter über das August Horch Museum in Zwickau, zum Uhrenmanufakturen in Glashütte, zum Porzellanmuseum in Meißen. Auch das Haus Schminke in Löbau sowie die Baumwollspinnerei in Leipzig sind Stationen der Reise. Dass die DW die neue Sendereihe ausgerechnet in Sachsen startet, ist kein Zufall.

"Das Bundesland Sachsen ist eine der reichsten und vielfältigsten deutschen Kulturlandschaften", betont DW-Intendant Peter Limbourg. Es sei damit "der perfekte Einstieg in unser Format".

Reisen und Kultur verbinden

Für Barbara Klepsch, Staatsministerin für Kultur und Tourismus in Sachsen, ist die Reihe eine perfekte Einführung in die Sehenswürdigkeiten der Region: "Die Sendereihe Ausfahrt Kultur verbindet die Themen Reisen und Kultur und stellt wunderbar viele Orte und Sehenswürdigkeiten in unserem Land vor, die vor allem in kultureller Hinsicht einmalig und sehenswert sind." Die multimediale Ausstrahlung der DW biete die Möglichkeiten, dabei zu helfen, "das reiche kulturelle Erbe Sachsens einem weltweiten Publikum vor Augen zu führen und als Reiseanlass ans Herz zu legen."

DW-Programmdirektorin Gerda Meuer am Mikrofon.

DW-Programmdirektorin Gerda Meuer bei der Vorpremiere von "Ausfahrt Kultur"

Hannah Hummel setzt bei ihrer Rundreise ganz auf Entschleunigung. Der über 40 Jahre alte VW-Käfer wurde umgebaut und fährt jetzt mit einem elektrischen Antrieb. So verbinden sich Tradition und Moderne, was sich auch inhaltlich wie ein roter Faden durch die Folgen der Serie zieht. Jeder Stopp ist ein kulturelles Highlight, viele Protagonisten sowie Influencer kommen zu Wort. So ergibt sich ein sehenswerter Roadtrip vorbei an außergewöhnlichen Museen, verwunschenen Schlössern und malerischen Landschaften, wie es sie nur in Sachsen gibt.

Bei der Vorpremiere des Formats in Radebeul am 4. November zeigte sich Hannah Hummel beeindruckt von der Vielzahl der Burgen und Schlösser, die sie in Sachsen entdecken durfte: "Ich glaube, es gibt hier noch mehr Burgen und Schlösser als in meiner Heimat Schottland."

Gerda Meuer, Programmdirektorin der Deutschen Welle, fügte an: "Hier man kann zeigen, wie Tradition und Moderne zusammenkommen. Deshalb haben wir Sachsen als Startpunkt ausgesucht. Wir wollen junge Zielgruppen begeistern, die wir am besten über Social Media erreichen."

"Ausfahrt Kultur" wird dementsprechend auf dem Youtube-Kanal "DW Doku" zu sehen sein. Zudem finden Sie weitere Ausschnitte und Specials unter den Hashtags #AusfahrtKultur und #DestinationCulture auf den Social-Media-Kanälen der DW: auf Instagram, FacebookTwitter und  TikTokDreharbeiten in weiteren Regionen Deutschlands sind derzeit in der Planung.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links