Auf ein Wort...Ästhetik | Auf ein Wort... | DW | 04.06.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Auf ein Wort...

Auf ein Wort...Ästhetik

Wie nimmt ein Mensch seine Sinne wahr? Was ist das Gegenteil von ästhetisch? Warum kann man nicht über Geschmack streiten? Ist Jugend eine ästhetische Kategorie? Ist es möglich, auf ästhetische Reize nicht zu reagieren? Michel Friedman und Musikwissenschaftlerin Melanie Wald-Fuhrmann sprechen über Ästhetik.

Video ansehen 42:35

Melanie Wald-Fuhrmann ist Musikwissenschaftlerin. Nach Professuren für Musikwissenschaft und Musiksoziologie in Lübeck und Berlin, ist sie seit 2013 Direktorin am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt am Main, wo sie die Abteilung Musik leitet. Melanie Wald-Fuhrmann forscht u.a. zu ästhetischem Erleben von Musik und Musikgeschmack, dabei verbindet sie theoretische und empirische Zugänge und stellt die Frage: Was gefällt wem warum?