Arminia Bielefeld verpflichtet Frank Kramer als Trainer | Sport | DW | 02.03.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Bundesliga

Arminia Bielefeld verpflichtet Frank Kramer als Trainer

Einen Tag nach der Trennung von Uwe Neuhaus hat Arminia Bielefeld einen neuen Trainer. Frank Kramer hat Bundesliga-Erfahrung, kommt jetzt aber aus dem Nachwuchsbereich in Österreich nach Bielefeld.

Der vom Abstieg bedrohte Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld hat Frank Kramer als neuen Cheftrainer verpflichtet. Kramer wird Nachfolger des am Montag entlassenen Uwe Neuhaus. Kramer unterschrieb beim Aufsteiger und aktuellen Tabellensechzehnten einen Vertrag bis Sommer 2023.

"Wir haben mit Frank Kramer überzeugende Gespräche geführt und freuen uns auf die gemeinsame Aufgabe, unsere Mannschaft in allen Bereichen weiterzuentwickeln", sagte Bielefelds Sport-Geschäftsführer Samir Arabi in einer Mitteilung des Vereins. Kramer lobte die "tolle Entwicklung" des Vereins. "Ich freue mich, jetzt ein Teil davon zu sein. Ich habe totale Lust auf die Arbeit mit den Spielern und der gesamten Mannschaft."

Kramer war in seiner bisherigen Karriere Interimstrainer des Bundesligisten TSG Hoffenheim sowie Cheftrainer der Zweitligisten Fortuna Düsseldorf und der SpVgg Greuther Fürth gewesen. Außerdem trainierte er die U18, U19 und U20 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Zuletzt arbeitete er als Nachwuchschef bei Red Bull Salzburg in Österreich. Sein Debüt auf der Trainerbank der Arminia wird Kramer am Sonntag um 18 Uhr MEZ beim Heimspiel gegen Union Berlin geben.

asz/sn (dpa/SID)