Anita aus Paraguay | Lehrerporträts | DW | 29.08.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Anita aus Paraguay

Die Liebe zu ihrer Muttersprache und dem reichen deutschen Wortschatz brachte Anita zum Lehrerberuf. Sie liest gern Bücher von Kästner und Busch und schmunzelt, wenn sich ihre Schüler über deutsche Komposita amüsieren.

Audio anhören 05:17
Jetzt live
05:17 Min.

Anita aus Paraguay

Name: Anita

Land: Paraguay

Geburtsjahr: 1986

Beruf: Deutschlehrerin am Instituto Cultural Paraguayo Alemàn in Asunción

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Den üppigen Wortschatz und die herausfordernde Grammatik. Auch kann man neue Wörter erfinden oder Wörter leicht miteinander kombinieren.

Ich unterrichte Deutsch …
hauptsächlich, weil es meine Muttersprache ist, denn ich bin in Balingen nahe Stuttgart geboren. Auch finde ich es toll, wenn es Menschen in Paraguay gibt, die meine Muttersprache lernen wollen.

Das ist typisch deutsch für mich:
Die Deutsche Bahn mal ausgenommen: die Pünktlichkeit. Aber auch, dass es Zeit braucht, Freundschaften zu schließen – und Dinge wie Gummibärchen und Birkenstock-Sandalen.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Obwohl ich in Balingen geboren bin, gefallen mir viele Städte und Regionen in Deutschland. Überall kann man etwas Schönes entdecken.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Maultaschen!

Mein deutsches Lieblingswort:
Momentan ist es „zauberhaft“, es vermittelt so einen Hauch von Magie. Meist ändern sich meine Lieblingsworte, abhängig von Stimmungen und Zeit.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Die Märchen der Brüder Grimm, aber auch Bücher von Erich Kästner, Wilhelm Busch und Eugen Roth.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
Werke von Johann Wolfgang von Goethe, die für A1- bis A2-Niveau didaktisiert wurden und als Hör-CD in den Übungsbüchern enthalten sind.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Die Grammatik, vor allem die Artikel. Amüsant dagegen finden sie die zusammengesetzten Wörter, die manchmal ähnlich klingende Entsprechungen im Spanischen haben.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrerin:
Zu sehen, welche Fortschritte Schülerinnen und Schüler machen, die mit A1 begonnen haben. Das eine oder andere Lob, dass sie meine Erklärungen schwieriger Sachverhalte verstanden haben. Und natürlich: die Erfolgsmeldungen aus Deutschland, wenn sie dort studieren und klarkommen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads