1. Zum Inhalt springen
  2. Zur Hauptnavigation springen
  3. Zu weiteren Angeboten der DW springen
Panorama

Almabtrieb in Tirol

Axel Rowohlt
8. Oktober 2022

Nach rund 100 Tagen auf der Alm ist für das Vieh sowie die Hirten und Senner der Almsommer vorbei. Festlich geschmückt werden die Tiere ins Tal getrieben.

https://p.dw.com/p/4HvtC

Mit lautem Geläut ziehen die Tiere über lange Strecken bis ins Dorf. Tausende Zuschauer sehen sich das Spektakel an. Angeführt wird der Tross von Leonhard "Hartl” Thaler: Als Bauer, Viehhändler, Gastwirt und Musikant ist der 62-jährige eine bekannte Größe in seinem Tiroler Heimartort Reith im Alpbachtal. Und als traditioneller Viehhirte pflegt er den Brauch des Almabtriebs mit Herz und Seele, wie es seit 500 Jahren üblich ist.

Den nächsten Abschnitt Über diese Sendung überspringen

Über diese Sendung

DW Reporter Sendungslogo

Reporter — Vor Ort

Mit ihrer Kamera sind die DW-Reporter immer dicht dran am aktuellen Geschehen, an internationalen Ereignissen oder Kuriosem aus dem Alltag. Ganz nah, ganz unmittelbar erleben und erzählen sie, wie sich Deutschland, Europa und die Welt in ihren Augen verändert.