Abgelichtet: Glühwürmchen bei Dunkelheit | Wissen & Umwelt | DW | 25.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Abgelichtet: Glühwürmchen bei Dunkelheit

Leuchtkäfer sind bei Nacht schön anzusehen. Dieses Bild war bisher allerdings unserem Auge vorbehalten. Nun gibt es erste Farbaufnahmen der nachtaktiven Glühwürmchen - entstanden durch einen neuen Sensor.

Aufnahme mit dem neuen Sensor von Canon. (Foto: Canon Deutschland GmbH).

So sieht die Farbaufnahmen herumschwirrenden Glühwürmchen aus

Glühwürmchen sind faszinierende Geschöpfe: Bei Tageslicht noch unscheinbare Insekten, zeigt sich bei Dunkelheit ihre besondere Fähigkeit: Sie können leuchten.

Allerdings ist dies ein Schauspiel, was in Farbe bisher dem menschlichen Auge vorbehalten war. Mit Kameras war es lediglich möglich, die Tiere bei Nacht entweder mit zusätzlicher Beleuchtung oder nur in Schwarz-weiß abzulichten.

Nun hat der japanische Kamerahersteller Canon erstmals ein Video veröffentlicht: Leuchtkäfer, bei vollkommener Dunkelheit, in Farbe. Möglich machte diese Aufnahmen ein neuer hochlichtempfindlicher Sensor des Unternehmens, der mit ganz geringem Licht auskommt.

Glühwürmchen am Tag (Foto: imago/blickwinkel)

Bei Tageslicht sind Glühwürmchen eher unscheinbar

Der Sensorfläche genügt das schwache Licht der nachtaktiven schwirrenden Insekten völlig. Ihr gelblicher Schein ist auf den Aufnahmen gut erkennbar. Zum Vergleich: Der Schein der Glüchwürmchen ist sogar noch 25mal geringer als der einer Kerze.

Die Glühwürmchen-Aufnahme war allerdings vorerst nur eine Demonstration. Wann genau die Technik marktreif ist, verrät Canon noch nicht.

Warum überhaupt das tierische Blitzen und Blinken?

Es geht den Glühwürmchen ums Fressen - beziehungsweise vielmehr ums Nicht-Gefressenwerden - oder um Sex. Zum einen wollen sie sich durch das Blinken und Blitzen vor Gefahren schützen, andererseits aber auch Partner anlocken. Denn die anderen Glühwürmchen-Männchen und Weibchen erkennen das nächtliche Leuchten auch ohne Supersensor und wissen, wie sie es zu verstehen haben.

Die Redaktion empfiehlt