1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wagner 200

Bayreuth verpasst? Kein Problem.

Die Höhepunkte der jüngsten Saison im Paket: ein neuer "Holländer" und ein glanzvoller "Parsifal". Bayreuth zum Anklicken, damit Sie mitreden können.

Am 25. Juli war es so weit: Die 101. Wagner-Festspiele öffneten ihre Pforten. Sie begannen mit einer Neuinszenierung der Oper "Der fliegende Holländer" unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann, Regie Jan Philipp Gloger. In der Rolle des Holländers gab der Südkoreaner Samuel Youn sein Debut auf dem "grünen Hügel" in Oberfranken. Bis zum 28. August lauschten dann wahre Wagnerianer und viele Promis aus Politik, Kultur und Wirtschaft Richard Wagners Opern. Die Bayreuther Festspiele widmeten sich aber diesmal wieder auch dem Nachwuchs: Das Projekt "Wagner für Kinder" brachte eine eigens für Kinder inszenierte Fassung der Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" auf die Bühne. Und natürlich wurde wieder über die Zukunft der Spiele diskutiert - wie in jedem Jahr.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema