1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Schnorcheln in der Schule - Unterricht auf Palau

Wenn der "Rainbird" zwitschert, dann haben die Kinder auf Palau Umweltunterricht. Der Vogel hört auf den Namen ARMELLA und ist Maskottchen eines Umweltschutzprojektes, das das Bewusstsein aller Bewohner für die einzigartige Artenvielfalt in dem pazifischen Inselstaat schärfen will. Palau liegt in einem der 35 weltweiten Hotspots der Biodiversität, viele der Tiere und Pflanzen kommen nur hier vor.

Video ansehen 07:21

Überfischung, Bodenerosion oder auch zunehmende Taifune setzen der Artenvielfalt aber zu. Die Umweltschutzorganisation Rare hat - finanziell unterstützt von der Internationalen Klimaschutzinitiative - eine landesweite Kampagne initiiert. Eine Gruppe von Frauen setzt sich darin zum Beispiel für die Aufforstung abgebrannter Waldflächen ein. Die Frauen der Umweltorganisation Ebiil Society unternehmen damit nicht nur etwas gegen die Erosion und Ablagerung von Sedimenten im Meer, sie lernen auch wieder die einheimische Pflanzenwelt schätzen. In einem anderen Projekt geht es um den Schutz der maritimen Welt. Kinder sollen lernen, warum der Schutz der Rock Islands wichtig ist. Das Gebiet rund um die unbewohnten Kalksteininseln ist nicht nur UNESCO-Weltnaturerbe und touristische Attraktion Palaus, die Schutzgebiete der Rock Islands sind auch Futter- und Brutplätze für Fische oder Schildkröten.