1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Neureuther Dritter in Levi

Gelungenes Comeback von Felix Neureuther: Nach seiner Verletzungspause schafft er im Slalom von Levi gleich den Sprung aufs Podium. Österreichs Skiheld Marcel Hirscher muss sich einem Norweger geschlagen geben.

Skirennfahrer Felix Neureuther hat seinen 31. Weltcup-Podestplatz erreicht. Der zuletzt von monatelangen Rückenproblemen geplagte Vize-Weltmeister fuhr beim ersten Slalom der Saison im finnischen Levi dank einer Aufholjagd im zweiten Lauf noch auf Platz drei vor. Den ersten Durchgang hatte er als Achter abgeschlossen.

Es siegte der überragende Norweger Henrik Kristoffersen mit zwölf Hundertstelsekundne Vorsprung vor Österreichs Ski-Star Marcel Hirscher. Neureuther hatte gut 1,3 Sekunden Rückstand auf den Sieger. Fritz Dopfer landete als zweitbester Deutscher auf Platz sechs. Philipp Schmid verbesserte sich im Finaldurchgang noch von Rang 21 auf 14.

FIS Alpine Skiing World Cup in Levi Finnland - Siegerehrung Slalom Männer 16.11.2014

Podium in Levi: Marcel Hirscher, Henrik Kristoffersen, Felix Neureuther (v.l.n.r.)

"Ich habe erst vor zwei Wochen zu trainieren begonnen, habe immer noch Rückenprobleme. Daher bin ich so glücklich, wieder da zu sein", sagte ein strahlender Neureuther im Ziel. Noch vor seinem Einstand hatte er die Erwartungen noch gebremst. Er sei erst bei 70 Prozent seines Leistungsvermögens.

Dopfer, der zum Auftakt beim Riesenslalom von

Sölden

hinter Hirscher Platz zwei belegt hatte, und Neureuther haben schon die Norm für die Weltmeisterschaften in Vail/Colorado im Februar erfüllt. Schmid fehlt noch ein weiterer Platz unter den ersten 15, um beim Saisonhöhepunkt dabei zu sein.

to/asz (sid/dpa)

Die Redaktion empfiehlt