1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Shift

Kunst mit Google Street View: Edgar Leciejewski

Die meisten Menschen nutzen den Online-Dienst Google Street View als Orientierungshilfe. Für den deutschen Künstler Edgar Leciejewski ist er viel mehr: eine Inspirationsquelle.

Video ansehen 02:03
Googles Onlinedienst "Street View" pixelt Gesichter von Menschen, die bei der Erfassung der Straßen zufällig fotografiert wurden. Diese "gesichtslosen Geister" interessieren den Leipziger Künstler Edgar Leciejewski. Für seine Serie "NYC Ghosts and Flowers" hat er bei Google Street View nach Bildern solcher gesichtlosen Menschen in New York City gesucht. Dann hat er störende Details entfernt und daraus großformatige Porträts erstellt. Seine Foto-Serie wandert derzeit durch europäische Galerien: Bis März zum Beispiel sind einige seiner Werke in der Stuttgarter Galerie Parotta zu sehen, andere werden zurzeit im NRW-Forum in Düsseldorf ausgestellt. Außerdem ist ein Fotoband mit dem Titel "NYC. ghosts and flowers. how to build a sun" erschienen.