1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Fortuna vermasselt Saisonstart

Zweiter Spieltag der 2. Bundesliga und immer noch kein Sieg für den Aufstiegsfavoriten aus Düsseldorf. Auch der FC St. Pauli muss noch warten. Karlsruhe feiert seinen Dreifach-Torschützen.

Erneute Rückschläge für Fortuna Düsseldorf und den FC St. Pauli, erster Saisonsieg für den Karlsruher SC. Während die Rheinländer bei Union Berlin nur zu einem 1:1 (1:1) kamen, blieben die Hamburger erneut blass und kassierten ein 0:2 (0:1) beim VfR Aalen. Der KSC behielt auswärts beim 3:2 (3:2) gegen den FSV Frankfurt die Oberhand.

Union-Kapitän Damir Kreilach (64.) traf zum Ausgleich, nachdem Michael Liendl (35.) für die Gäste aus Düsseldorf erfolgreich gewesen war. Nach jeweils zwei Unentschieden können beide Teams mit ihrem Saisonstart nicht zufrieden sein. "Es war ein sehr intensives Spiel und letztlich ein gerechtes Unentschieden. Vor der Pause haben wir sehr dominant gespielt, das wollte ich so sehen", rang Düsseldorfs Coach Oliver Reck der Punkteteilung Postives ab.

In Aalen offenbarte St. Pauli wie bereits beim 1:1 am ersten Spieltag gegen den FC Ingolstadt große Defizite im Spielaufbau. Nejmeddin Daghfous (13.) und Manuel Junglas (70.) erzielten die Tore für die kämpferisch überzeugenden Gastgeber.

Derweil führte der überragende Ilian Micanski den KSC beinahe im Alleingang zum Sieg in Frankfurt. Der bulgarische Stürmer erzielte alle Tore der Gäste (11./18./41.). Routinier Edmond Kapllani (16./45., Foulelfmeter) traf doppelt für den FSV.

to/asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt