1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutsche trinken weniger Bier

Die Deutschen haben 2007 so wenig Bier getrunken wie seit 16 Jahren nicht mehr. Der Bierabsatz der Brauereien und Bierlager sank um 2,7 Prozent auf 103,9 Millionen Hektoliter, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings werden Biermischgetränke immer beliebter. So stieg deren Absatz wie schon 2006 deutlich um 18 Prozent auf nunmehr 4,2 Millionen Hektoliter und erreichten damit einen Anteil von vier Prozent. Mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von rund 112 Litern im Jahr 2007 liegen die Deutschen beim Bierverbrauch aber immer noch auf Platz Zwei hinter den Tschechen, sagte ein Sprecher des Deutschen Bier Brauer-Bundes. Neben dem Trend zu leichteren Getränken wirke sich beim Bierkonsum aber auch der Demografiewandel aus. Ältere Menschen tränken nicht mehr so viel - weder Bier noch Wasser.