1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutsche Kunst auf dem Trafalgar Square

Ein Kunstwerk des Deutschen Thomas Schütte (49) wird künftig auf dem Trafalgar Square in London stehen. Sein Werk "Hotel For The Birds" soll nach der Entscheidung einer Auswahl- Kommission ab Sommer 2006 einen bisher leer stehenden Sockel auf dem berühmten Platz schmücken. Bis dahin wird dort ein 4,5 Meter hohes Marmorporträt einer hochschwangeren, behinderten Künstlerin zu sehen sein, das der britische Mitgewinner Marc Quinn schuf. Quinn fand, dass der von Lord Nelson dominierte Platz "etwas Weiblichkeit" vertragen könnte. Der in Düsseldorf lebende Schütte hat sein Architekturmodell aus mehrfarbigem, zwei Zentimeter dickem Plexiglas entworfen. Das mehrdeutige Werk ist unter anderem als kritische Anspielung auf die gesichtslose Großstadt-Architektur zu verstehen, die sich in modernen Städten zeigt. Vor vier Jahren hatte Bürgermeister Ken Livingstone einen Ausschuss berufen, der jeweils für einen Zeitraum von 18 Monaten ein Werk auswählen soll, das den leeren Sockel mit Gegenwartskunst füllen soll. Thomas Schüttes Arbeit lag von Anfang an in der Gunst der Kritiker vorn.

  • Datum 17.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4nxH
  • Datum 17.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4nxH