1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Bayern mit Respekt vor Juve

Gegen Italiens Rekordmeister steht Bayern München im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League vor einer schweren Aufgabe. Juventus Turin ist hinten stabil und vorne unberechenbar. Bayern muss sich anstrengen.

Nach dem öffentlichen Torschusstraining vor 71.000 Zuschauern beim 9:2-Kantersieg gegen den Hamburger SV steht am Dienstagabend (02.04.2013 / 20:45 Uhr MESZ) für den FC Bayern München wieder ein richtiger Wettkampf auf dem Programm. Im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gilt es für den deutschen Rekordmeister, im Heimspiel gegen Juventus Turin die Grundlage für den Halbfinal-Einzug zu schaffen. Und das wird ungleich schwerer als der Spaß-Kick gegen die völlig überforderte und wehrlose HSV-Truppe.

"Juventus Turin ist eine der besten Mannschaften Europas", warnt Bayern-Trainer Jupp Heynckes vor dem Duell gegen die "alte Dame". "Juve und wir - das wird eine Partie auf Augenhöhe. Da wird alles drin sein, was ein Top-Spiel ausmacht." Top präsentierte sich jedenfalls der Gegner am Wochenende: Juve gelang im sogenannten "Derby d'Italia", dem Klassiker der Serie A, bei Inter Mailand ein 2:1-Sieg. Die Meisterschaft ist den Turinern bei acht noch ausstehenden Spielen und neun Punkten Vorsprung wohl nicht mehr zu nehmen. Top präsentierte sich auch die Bayern-Offensive am Samstag. Zu schaffen machen dürfte den Bayern-Verantwortlichen dagegen ihre Hintermannschaft: Erneut waren es gegen den HSV zwei Stellungsfehler bei Eckstößen, die für die Gegentore sorgten. "Bei Ecken sollten wir in Zukunft ein wenig aufpassen", meinte Sportdirektor Matthias Sammer lakonisch.

Stabile Defensive, unberechenbare Offensive

Seine Mannschaft sollte es beherzigen, denn gerade bei Standardsituationen haben die Italiener ein Juwel in ihren Reihen. Andrea Pirlo, der 33-jährige Mittelfeld-Regisseur und Spezialist für ruhende Bälle, spielt so gut wie wohl noch nie in seiner langen erfolgreichen Karriere. "Sie machen aus nichts ein Tor", meint Bastian Schweinsteiger. Er und andere deutsche Nationalspieler waren mit der Nationalmannschaft in den Halbfinals der WM 2006 und der EM 2012 dabei, als Pirlo mit seiner Extraklasse entscheidende Tore einleitete. "Ein genialer Fußballspieler", schwärmt auch Heynckes. "Das Herzstück der Juve-Mannschaft, der Architekt, das Hirn des Teams."

Spielszene mit Andrea Pirlo im Spiel Juventus Turin gegen Catania Calcio (Foto: EPA/ALESSANDRO DI MARCO)

Etwas älter, mehr Haare im Gesicht und noch mehr Ruhe am Ball - Juve-Regisseur Andrea Pirlo (2.v.r)

Pirlo, der ehemalige Leverkusener Arturo Vidal und Torhüter-Legende Gianluigi Buffon, der seit 490 Spielminuten in der Champions League ohne Gegentor ist, sind bei Juventus gesetzt. In der Offensive könnte Juve-Trainer Antonio Conte dagegen für eine Überraschung sorgen. Gegen Inter stürmten Fabio Quagliarella und Alessandro Matri und erzielten je ein Tor. Doch in der Hinterhand hat Conte mit Mirko Vucinic, Sebastian Giovinco und den Ergänzungspielern Nicklas Bendtner und Nicolas Anelka weitere qualitativ hochwertige Angreifer. "Wir fahren nach München, um unseren großen Traum am Leben zu halten - und wir tun das mit einem Lachen und ohne Angst", erklärt der Trainer

Gute Argumente für Pizarro?

Trainer Jupp Heynckes (l) und Claudio Pizarro vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern München unterhalten sich beim Training Arm in Arm (Foto: Andreas Gebert/dpa)

Hat Claudio Pizarro (r.) bei Jupp Heynckes gepunktet?

Bei den Bayern ist ebenfalls der Angriff der Mannschaftsteil, in dem es zu den größten Veränderungen kommen könnte. Franck Ribéry und Thomas Müller werden im Vergleich zum HSV-Spiel Arjen Robben und Xherdan Shaqiri wohl wieder aus der Startelf drängen. Ganz vorne war bislang Mario Mandzukic in der Champions League Stürmer Nummer eins. Aber der zuletzt angeschlagene Konkurrent Mario Gomez ist wieder fit und auch Claudio Pizarro hat mit seinen vier Treffern gegen den HSV Argumente für einen Einsatz von Beginn an gesammelt. Definitiv nicht dabei sein wird der gelb-gesperrte Javier Martinez im defensiven Mittelfeld. 

Die Statistik des FC Bayern unterstreicht, wie schwierig die Aufgabe gegen den italienischen Rekordmeister wird: Die Heim-Bilanz gegen Juventus Turin ist "nur" ausgeglichen. In drei Champions-League-Spielen gab es einen Sieg, eine Niederlage und im bislang letzten Duell, 2009 in der Vorrunde, ein 0:0-Unentschieden. Um beruhigt zum Rückspiel nach Turin zu reisen (10.04.2013), wäre das diesmal wohl zu wenig.

Dortmund Favorit in Malaga

24 Stunden nach dem FC Bayern geht auch Borussia Dortmund im Viertelfinale der Champions League aufs Feld. Anders als die Bayern dürfen die Dortmunder zunächst auswärts antreten - noch dazu haben sie mit dem FC Malaga ein vermeintlich leichteres Los gezogen als ihre Münchener Kollegen. Malaga ist das Überraschungsteam der Königsklasse. In der Vorrunde setzten sie sich als Gruppensieger gegen den AC Mailand, Zenit St. Petersburg und den RSC Anderlecht durch. Im Achtelfinale hatte der FC Porto gegen die Andalusier keine Chance. In der Champions League überzeugt der Tabellenfünfte der Primera Division mit den ehemaligen Bayern-Profis Martin Demichelis und Roque Santa Cruz. Am Wochenende errang er bei Rayo Vallecano einen 3:1-Sieg. Herausragender Akteur war der Chilene Pedro Morales, der zwei Tore vorbereitete und den dritten Treffer selbst erzielte. Auf dem Niveau des FC Barcelona und von Real Madrid spielt Malaga aber mit Abstand nicht. Und zumindest die "Königlichen" hatte der BVB in der Vorrunde in beiden Spielen gut unter Kontrolle.

Fußball Bundesliga 27. Spieltag: VfB Stuttgart - Borussia Dortmund Dortmunds Marcel Schmelzer geht gestützt von zwei Betreuern mit blutender Nase vom Platz (Foto: Marijan Murat/dpa)

Marcel Schmelzer beißt die Zähne zusammen

Und auch den Härte-Test für das Spiel in Malaga hat der BVB beim hart geführten Bundesligaspiel beim VfB Stuttgart (2:1) am Wochenende bestanden: "Das war eine gute Vorbereitung auf das Champions-League-Spiel in Malaga, denn die fliegen ähnlich intensiv in die Zweikämpfe", sagte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp nach der Partie. Bis auf den verletzten Innenverteidiger Mats Hummels kann Klopp auf alle Akteure zurückgreifen. Sogar Marcel Schmelzer wird mit dabei sein. Der linke Verteidiger hatte sich gegen Stuttgart die Nase gebrochen. Doch die Aussicht auf einen weiteren Höhepunkt in der europäischen Königsklasse lässt ihn die Schmerzen vergessen. "Die Nase wurde genäht und gerichtet, damit wir keine Zeit verlieren. Denn Mittwoch soll es weitergehen. Dann aber mit Maske", teilte der Nationalspieler via Facebook mit.

Die Redaktion empfiehlt