1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Zensur im griechischen Museum

Ein Bild des belgischen Malers Thierry de Cordier, das ein männliches Glied vor einem Kreuz zeigt, ist am Mittwoch (10.12.2003) aus einer Ausstellung in Athen entfernt worden. Zuvor hatte die Orthodoxe Kirche Griechenlands scharf gegen das Exponat protestiert. Es beleidige "grob" die Gefühle der Gläubigen und das Symbol der Christen, hieß es in einer Erklärung der Kirche.

Die Ausstellung unter dem Titel "Outlook" fand im Rahmen der Kulturolympiade statt, mit der das griechische Kulturministerium die Rückkehr der Olympischen Spiele 2004 in ihr Ursprungsland feiert. Der griechische Kulturminister Evangelos Venizelos bedauerte die Reaktion der Kirche. "Ich verstehe die Reaktion nicht. Das Bild stand 45 Tage lang in der Ausstellung. Keiner der Besucher hatte sich negativ geäußert", sagte der Kulturminister im Radio.

  • Datum 10.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4R9c
  • Datum 10.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4R9c