1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gästeliste

Unser Gast vom 02.05.2010 Martin Buchholz, Kabarettist

„typisch deutsch“ - Moderator Hajo Schumacher spricht mit Martin Buchholz über Wortwitz, Wiedervereinigung und Wechselwähler.

default

Martin Buchholz gilt als Wortakrobat unter den Kabarettisten in Deutschland. In seinen Shows setzt sich der preisgekrönte „Mundwerker“ immer wieder mit Deutschland und deutschen Befindlichkeiten auseinander. Geboren wurde Martin Buchholz im Berliner Arbeiterbezirk Wedding mitten im Krieg 1942. Hier wurde er früh geschult im Umgang mit der berühmt-berüchtigten Berliner „Schnauze“, eine freundliche Umschreibung für den ruppigen Umgangston auf Berliner Straßen.

Nach dem Abitur arbeite der heute 67-Jährige zunächst jahrelang als Journalist für große deutsche Magazine wie Stern und Spiegel. Doch der Unbequeme eckte immer wieder an und wagte 1982 schließlich den Sprung in das Kabarettistenfach. Dort entlarvt er seither mit seinem Sprachwitz schonungslos die Akteure auf der Politbühne. In der Begründung für die Verleihung des deutschen Kabarettpreises 1998 schrieb die Jury: „Er erweist sich als messerscharfer Analytiker des wiedervereinigten Deutschlands, dessen Be- und Empfindlichkeiten er exakt auf den Punkt bringt.“

WWW-Links

Audio und Video zum Thema