1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bücher

Tom Hanks geht unter die Schriftsteller

Ob er beim Schreiben auch Leroy Anderson's Stück "The Typewriter" gehört hat, ist nicht überliefert. Aber tatsächlich drehen sich die Kurzgeschichten des Hollywoodstars alle um Schreibmaschinen.

Tom Hanks ist nicht der erste Schauspieler, der sich auch im Schreiben versucht. Bereits Gene Wilder, Carrie Fisher oder Pamela Anderson taten das vor ihm. Im Oktober soll sein Buch herauskommen: 17 Geschichten, die von Schreibmaschinen handeln - Schreibmaschinen, wie sie Tom Hanks persönlich benutzt und sammelt. Über 100 Stück besitzt der 60-Jährige. 

Seit 2015 arbeitet er an dem Buch, dessen Titel noch nicht bekannt ist: "In den zwei Jahren, die ich an den Geschichten gearbeitet habe, habe ich Filme in New York, Berlin, Budapest und Atlanta gedreht und überall geschrieben. Ich habe in Hotels bei Presse-Tourneen geschrieben, ich habe im Urlaub geschrieben. Ich habe im Flugzeug, zu Hause und im Büro geschrieben", sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur DPA. 

Der zweifache Oscar-Gewinner Tom Hanks ist mit Filmen wie "Forrest Gump", "Philadelphia" oder "Apollo 13" bekannt geworden. Als Schriftsteller tritt er jetzt zum ersten Mal in Erscheinung.

jhi/ bb (dpa/ap)

Die Redaktion empfiehlt