1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Queen Elizabeth aus Krankenhaus entlassen

The Queen was not amused: Zum ersten Mal seit zehn Jahren musste sich die britische Königin Elizabeth II. ins Krankenhaus begeben. 24 Stunden später durfte sie wieder nach Hause.

Einen Tag lang wurde das britische Staatsoberhaupt im King Edward VII. Hospital behandelt - nun kehrte sie wieder in den Buckingham-Palast zurück.

"Die Queen wird im King-Edward-VII.-Hospital in London behandelt", sagte ein Sprecher des Buckingham Palastes am Sonntag. Sie habe "Symptome" einer Gastro-Enteritis (Magen-Darm-Grippe). Diese traten erstmals am Freitag auf, woraufhin ein geplanter Besuch der 86-Jährigen in Wales abgesagt wurde. Dort wollte die Königin an einer Militärfeier zum walisischen Nationalfeiertag, dem St. David's Day, teilnehmen.

Italien-Trip gestrichen

Alle Termine für die kommende Woche wurden verschoben, eine Reise nach Italien wurde gestrichen. Am kommenden Wochenende sollte sie eigentlich zusammen mit Prinz Philip zu einem zweitägigen Besuch nach Rom fliegen.

Es handele sich um eine "Vorsichtsmaßnahme", teilte der Palast mit. "Es geht einfach darum, dass sich die Ärzte ein besseres Bild ihres Zustandes machen können", sagte ein Sprecher. Abgesehen von der Magen-Darm-Entzündung sei sie "bester Gesundheit".

Cameron wünscht gute Besserung

Die Queen wurde laut Palast in einem Privatwagen ins Krankenhaus gefahren. Sie sei gut gelaunt gewesen. Kurz zuvor hatte sie noch an einer Ordensverleihung teilgenommen. Regierungschef David Cameron übersandte nach Angaben des Senders BBC seine Wünsche für eine rasche Genesung.

Die Symptome einer Magen-Darm-Grippe, Erbrechen und Durchfall, vergehen in der Regel nach ein bis zwei Tagen, bei älteren Menschen können sie aber auch länger anhalten. Eine häufige Begleiterscheinung sei Dehydration. Sollte das der Fall sein, werde die Königin vermutlich an einen Tropf angeschlossen, sagte ein Arzt.

Video ansehen 00:27

Nach 60 Jahren Amtszeit: Queen im Kabinett (18.12.2012)

Die 86-Jährige hat in ihrer 60-jährigen Regentschaft nur sehr wenige Termine verpasst. Im vergangenen Oktober musste sie wegen Rückenschmerzen eine Ordensverleihung auf Schloss Windsor absagen. Im Jahr 2006 plagte sie für einige Wochen ein Ischias-Leiden. Ins Krankenhaus kam sie zuletzt vor zehn Jahren wegen eines kleinen Eingriffs am Knie. Erst in der vergangenen Woche hatte sie mehrere Gäste empfangen. Elizabeth II. hat im vergangenen Jahr ihr 60. Thronjubiläum gefeiert.

mm/kle/ml (dpa, apd, afp, rtr)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema