1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Papst Benedikt zu Besuch in den USA

Etwa jeder Vierte US-Amerikaner ist Katholik. Nach Brasilien und Mexiko sind die USA das drittgrößte katholische Land. Deshalb macht sich Papst Benedikt XVI. auf den Weg von Rom nach Washington und New York.

Papst Benedikt XVI empfängt George W. Bush (9.6.2007, Quelle: AP)

70 Millionen US-Amerikaner sind Katholiken - das sind knapp ein Viertel der Bevölkerung. Auch wenn es damit eines der größten katholischen Länder weltweit ist, stellen die USA aber nur sechs Prozent aller Katholiken. Noch dazu legen die US-Amerikaner den Katholizismus auch nicht immer so aus, wie die Kirche in Rom das gerne hätte. Unter dem Thema "Christus unsere Hoffnung" reist Papst Bendikt XVI. bei seiner "apostolischen Reise" vom 15. bis zum 20. April 2008 in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. DW-WORLD.DE stellt die Bedeutung des Besuches in Text und Bild vor.

Die Redaktion empfiehlt