1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Neuen Preis vergeben

Der britische Theater- und Filmregisseur Peter Brook hat in Oslo als erster den neuen norwegischen Ibsen-Preis in Empfang genommen. Die Jury unter Leitung der Schauspielerin und Regisseurin Liv Ullmann begründete ihre Entscheidung damit, Brook habe "auf höchst überzeugende Weise demonstriert, dass alle bedeutende Dramatik und Theaterarbeit Menschen auf einzigartige Weise zusammenbringt."

Norwegens Regierung hat die die mit 2,5 Millionen Kronen (313.000 Euro) dotierte Auszeichnung gestiftet, die alljährlich während des Osloer Ibsen-Festivals überreicht werden soll. Ausgezeichnet werden besondere Leistungen im Geist von Henrik Ibsen. Der 1906 gestorbene Dramatiker gilt als einer herausragenden Theaterautoren Europas.