1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Chamisso-Preis

Der mit 15.000 Euro dotierte Literaturpreis der Robert-Bosch-Stiftung zeichnet seit 1985 das deutschsprachige Werk von Autoren aus, die ausländischer Herkunft sind. 2017 wird er voraussichtlich zum letzten Mal vergeben.

Anfänglich wurden Autoren sogenannter "Gastarbeiterliteratur" oder "Migrationsliteratur" ausgezeichnet, später ging es um einen die deutsche Literatur bereichernden Umgang der Autoren mit der Sprache. Namensgeber des Preises ist der französischstämmige Naturforscher und Dichter Adelbert von Chamisso (1781-1838), der seine Werke auf Deutsch veröffentlichte. Sein Biograf bezeichnet ihn als "frühen Bürger Europas", der "die Gegensätze zweier Nationen erfahren und in seinem Leben zu vereinen" gesucht habe. Neben dem Hauptpreis werden noch zwei Förderpreise an junge Autoren vergeben.

Weitere Inhalte anzeigen