1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Martin Kannegiesser: Steuerliche Entlastungen haben Mittelstand nicht erreicht

Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall im Interview mit DW-TV

"Die steuerlichen Entlastungen haben bis heute den Mittelstand noch nicht in dem selben Umfang erreicht wie die Großunternehmen." Das sagte Martin Kannegiesser, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, in einem Interview mit DW-TV.
Die Steuerreform der Regierung habe in den kleinen und mittelständischen Unternehmen kaum etwas bewirkt. Die rot-grüne Koalition habe die angekündigten Modernisierungsmaßnahmen auf dem Arbeitsmarkt nicht eingeführt, so Kannegiesser weiter. Die Kosten der Sozialsysteme seien immer noch sehr hoch, und das schlage sich direkt auf die Arbeitskosten nieder. Zum Scheitern des Bündnisses für Arbeit sagte der Gesamtmetall-Präsident: "Wenn es nur darum geht, dass die großen gesellschaftlichen Unternehmen praktisch moderiert werden und sich nur auf den kleinsten gemeinsamen Nenner geeinigt wird, dann kann das nicht funktionieren. Eine Politik muss ihre eigene klare Linie haben und die großen gesellschaftlichen Gruppierungen hinzuziehen", sagte Kannegiesser dem deutschen Auslandsfernsehen.

19. September 2002
148/02