1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kosmischer Beinah-Crash

Ein rund 33.000 Kilometer pro Stunde schneller Asteroid ist an der Erde vorbeigerast. Der rund 250 Meter große kosmische Brocken näherte sich bis auf rund 538.000 Kilometer - und kam der Erde fast so nah wie der Mond.

default

Asteroid 2007 TU24

Nach jüngsten Radarmessungen der US-Raumfahrtbehörde NASA war dies die dichteste Begegnung mit einem bekannten Asteroiden dieser Größe bis mindestens zum Ende des nächsten Jahrhunderts. Ein Einschlag des Objekts mit der Bezeichnung 2007 TU24 auf der Erde ist jedoch jetzt und in der absehbaren Zukunft ausgeschlossen. "Es ist die nächste Erdannäherung dieses Asteroiden für mehr als 2000 Jahre", erläuterte NASA-Astronom Steve Ostro vom Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, Kalifornien.

Einmalige Möglichkeit

Der Asteroid 2007 TU24 war erst am 11. Oktober vergangenen Jahres entdeckt worden. Mit dem 70 Meter großen Goldstone-Radioteleskop in Kalifornien bestimmten die Astronomen in der vergangenen Woche den Durchmesser des noch 16 Millionen Kilometer entfernten Himmelsobjekts zu grob 250 Metern. Vom Vorbeiflug des Asteroiden versprechen sich die Forscher eine einmalige Beobachtungsmöglichkeit. Hobbyastronomen in den richtigen Regionen auf der Nachtseite der Erde können das kosmische Geschoss möglicherweise bereits mit kleineren Teleskopen beobachten. In Europa war während der dichtesten Begegnung jedoch bereits Tag.

Nächster großer Asteroid kommt 2027

Wie bereits 2007 TU24 werden viele Asteroiden erst kurz vor der Begegnung mit der Erde entdeckt. Das NASA-Programm für erdnahe Objekte (NEAR) katalogisiert Asteroiden, die der Erde einmal nahe kommen könnten, unter anderem um möglichst frühzeitig auf einen drohenden Einschlag reagieren zu können. Ebenfalls am Dienstag (29.1.2008) fliegt der ähnlich große Asteroid 2006 JY25 in rund 42-facher Mondentfernung an der Erde vorbei. Ein ähnlich großer Asteroid wird der Erde nach derzeitigem Kenntnisstand erst wieder 2027 nahe kommen, wie der NASA-Abteilungsleiter Don Yeomans erläuterte.

Asteroid Mathilde: ein deutlich größeres Near Earth Asteroid Rendezvous (NEAR), aufgenommen am 27.6. 1997 beim Vorbeiflug einer Raumsonde

Asteroid Mathilde: ein deutlich größeres Near Earth Asteroid Rendezvous (NEAR), aufgenommen am 27.6. 1997 beim Vorbeiflug einer Raumsonde

Asteroiden sind Gesteinsbrocken, die wie die großen Planeten die Sonne umkreisen. Die weitaus meisten dieser Kleinkörper ziehen ihre Bahn im weit entfernten Asteriodengürtel zwischen den Planeten Mars und Jupiter. Es gibt allerdings auch eine Vielzahl von Asteroiden, die der Erde sehr nahe kommen können. Dazu zählen die so genannten Apollo-Asterioden, zu denen auch 2007 TU24 gehört. Diese Gesteinsbrocken kreuzen bei ihrem Umlauf um die Sonne die Bahn der Erde. (sams)

Die Redaktion empfiehlt